Die manuelle Lymphdrainage gehört zur physikalischen Therapie. Sie wird bei Patienten mit Ich ödematösen durch Körperregionen wie Arme, Beine aber auch am Körperstamm angewandt.

Mit bestimmten Grifftechniken wird das Lymphsystem angeregt beziehungsweise die Schwellungen umgeleitet, so dass sie verringert werden.

Die meisten Ödeme entstehen postoperativ, nach Traumen oder sind genetisch bedingt. Besonders oft wird die Therapie nach Tumorbehandlungen beziehungsweise nach Lymphknotenentfernung verschrieben.

Die Anwendungsdauer ist unterschiedlich 30,45 oder 60 Minuten je nach Ödemgröße und betroffener Körperregion.

Terminreservierung

manuelle Lymphdrainage